www.daniel-westphal.de ist die private Webseite von Daniel Westphal, Am Habichtsbach 11, 48329 Havixbeck.

Reisebericht

3 wöchige Rundreise durch den Südwesten

(14.05. - 02.06.2009)

Start- und Zielpunkt der Reise ist San Francisco Vier Bundesstaaten: Kalifornien, Nevada, Utah und Arizona Hubschrauber-Rundflug über Las Vegas Yosemite Valley an einem sonnigen Dienstagmorgen im Mai. Nachdem wir unseren Mietwagen in die letzte Parklücke gequetscht haben, steigen wir erwartungsvoll in den Shuttlebus und am nächsten Viewpoint wieder aus. Der Weg zum Aussichtspunkt ist nicht zu verfehlen, aber zunächst müssen wir zwischen riesigen Reisebussen hindurch. Amerikaner, die den Park zum x-ten Mal besuchen, sind immer noch genauso fasziniert wie die italienische Touristengruppe rechts neben uns. Welch herrliche Landschaft! Fünf Minuten Fußweg auf einem steil bergauf führenden Pfad bringen uns schnell aus dem Getümmel raus. Ganz für uns genießen wir das atemberaubende Panorama. Hier stehen wir also in einem der berühmten Nationalparks. Und man muss wirklich mit eigenen Augen gesehen haben, was man sonst nur aus dem Fernsehen und aus Reisevideos kennt. Das Land hat Möglichkeiten, die es in Mitteleuropa schon lange nicht mehr gibt. Riesige Wald- und Gebirgslandschaften, als Nationalparks oder- wälder ausgewiesen, bieten Gelegenheit, wunderschöne Natur zu erleben und zu Fuß zu entdecken. Wir legten mit unserem Mietwagen, einem silbernen Chevrolet Malibu, insgesamt 3.000 Meilen, also rund 4.800 Kilometer zurück. Dieses Auto der "Intermediate"-Größe bot uns (zwei Personen, vier Koffer) genügend Platz und verbrauchte mit durchschnittlich sieben Litern Superbenzin erstaunlich wenig. Meist haben wir in Motels übernachtet. Diese haben wir, um vor Ort keine Zeit für die Suche zu verschwenden, aus Deutschland per Internet vorgebucht. So gestaltete sich auch eine späte Anreise nach einem langen Wandertag nicht zum Problem, denn das Zimmer war ja bereits reserviert. Erstaunlich, wieviel Ruhe und Gelassenheit man dadurch gewinnt. Es ist ja schließlich Urlaub. Unsere Reiseabschnitte unterstreichen, dass eine Reise in die USA, führt sie nicht ausschließlich in die großen Cities, immer ein Naturerlebnis bedeutet. Gern hätten wir noch einige Tage mehr dafür verwendet, die Eindrücke zu vertiefen. Leider richtet sich dann doch vieles nach Zeit und Budget. Und die Vorfreude auf das nächste Mal ist ja bekanntlich auch eine schöne Freude. In diesem Sinne viel Spaß beim Stöbern, Recherchieren, Staunen und - vielleicht - selbst dorthin Verreisen.  Hier gib´s die Details zum Nachlesen.
Willkommen Automobiles Reiseberichte Kurztrips Ausflugstipps Hausbau Nostalgie-Ecke Kontakt/Impressum
Atemberaubende Weite am South Rim des Grand Canyon.